working on a dream
working on a dream



working on a dream

  Startseite
  Über...
  Archiv



  Freunde
   
    indianwinter

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    mausfreddy

   
    pally66

   
    lifeminder

   
    mirco-reisen

   
    maccabros

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   15.09.19 13:22
    We're a group of volunte
   17.09.19 01:48
    Hello there, just became
   20.09.19 07:54
    Thanks very interesting
   20.09.19 09:29
    It's a pity you don't ha
   22.09.19 13:35
    whoah this blog is fanta
   23.09.19 15:13
    I was recommended this w



https://myblog.de/merry-n

Gratis bloggen bei
myblog.de





Am Meer

Die Tage fallen leis wie Blütenblätter in einen stillen Teich!

Das Meer begrüßt mich, stürmisch in alle Richtungen ziehend, mit fließend unruhigem Untergrund und weißen Gischtkronen auf riesigen, dunkel herandonnernden Wellenkämmen. Der Sand glüht unter meinen Fußsohlen, die Sonne zeigt ihre roten Krallen. Welch ein Genuss, an der Poolbar im schattigen Wasser zu sitzen und einen mango-juice zu trinken!
Ulu Watu verlockt uns uns in sengender Sonne durch das Verkehrsgewühl zu zwängen, staubige Straßen und sterile Hoteldinosaurier zu betreten, um endlich hoch auf den Klippen den schwarzen Tempel zu finden, dessen Blick auf das blau flutende Meer gerichtet ist, dessen Atem rhythmisch mit den Wellen brandet und der den papageienbunten, lärmigen Touristen seinen breiten, ruhigen Rücken zuwendet, desinteressiert und verschlossen sein Geheimnis wahrend.
Die blaue Stunde in der Barong Lounge: ein leichter Wind weht unter das riesige Dach aus Bambusbalken und Stroh, sanft lila Töne färben den Himmel, weiche Sofas und mattes Lampenlicht lassen uns entspannt "Lotus Lovers" und "Southern Comfort" genießen. Zeit, den Rhythmus zu verlangsamen, sich zurückzulehnen und das Tagesgeschehen in tiefere Schichten tropfen zu lassen.


Copyright © merry-n 2018
19.10.18 16:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung