working on a dream
working on a dream



working on a dream

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    indianwinter

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    mausfreddy

   
    pally66

   
    lifeminder

   
    mirco-reisen

   
    padernosder

   
    maccabros

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   19.06.18 18:37
    Hallo, mit Deiner Fes
   19.06.18 20:20
    Hallo, den Inhalt Deines
   20.06.18 07:14
    Hallo, Deine "Erkläru
   20.06.18 17:02
    Hallo, merry-n, ich find
   20.06.18 21:22
    Jeder ist wohl auf sein
   20.06.18 22:59
    Hallo, Interpretation



https://myblog.de/merry-n

Gratis bloggen bei
myblog.de





Namibia (Teil 23)

The heat is still on

Lüderitz war schon am helllichten Morgen in pralle Farbenpracht getaucht.
Die Gespensterstadt dörrte noch immer seelenlos im Abseits, der Golfplatz wurde der alles verschlingenden Wildnis preisgegeben: am schwarzen Green staken die Rechen verloren in den Himmel, Glasscherben allenthalben und die Abschlagstellen leuchteten erwartungsvoll blau.
Die Wüste streckte langsam ihre Finger aus, tauchte das Land in sanftes Gelb.
Wir kickten ins Aus und weideten uns nochmal an der zarten Schönheit der Landschaft um Garob. Verlassene Eisenbahnschienen säumten unseren Weg bis Keetmanshop. Fettes Farmland von Zäunen kilometerweit umfasst leuchtete gelbgrün auf orangefarbenem Grund, am Horizont ein Streifen Scharlachrot lagerte vor violettem Höhenzug. Die Bergrücken waren horizontal abgeflacht, dazwischen schoben sich Kegel mit Deckeloberteilen.

Das Hotel stärkte uns mit vortrefflichen Salaten. Strotzend vor Energie griffen wir mutig die Reisetour zum Fishriver Canyon ins Auge, obwohl es bereits 15.00 Uhr war.
Die Straße Nr. 1 raste mit uns kerzengerade nach Süden. Farmen allenthalben, Natur bis zum Horizont.
Die Wüste blühte: die Köpfe der Gräser wogten silbrigweiß im Wind, gelbe Blüten ergossen sich soweit das Auge reichte über das sandige Land, dazwischen erwachten kleine Tuffs pinkfarbener Blüten, gelber Ginster und weißfiedriger Blumenköpfchen.
Am Gate wurden wir bierselige per Handschlag begrüßt.
Lava färbte das Land immer schwärzer, hohe Hügelketten brachen auf, schufen am Grund ihrer Risse Platz für olivgrüne Rinnsale. Die Hitze flirrte in unseren Köpfen. Das schwarzbraune Gestein strahlte die Hitze erbarmungslos zurück.
Die Mädels wurden angesichts des Wassermangels etwas flatterig.
Auf dem Rückweg johlten wir über Achterbahnläufe, verlassene Güterwaggons träumten am ausrangierten Bahnhof, das Land glühte schwarz in der Sonne.


Copyright © merry-n 2018
15.5.18 13:49
 
Letzte Einträge: Namibia ( Teil 25), Eile, Nach dem großen Unwetter, Erklärung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (15.5.18 17:22)
Hallo,

in Deiner Beschreibung sind die Eindrücke heute "dicht gedrängt" und fliegen über alle Themen hinweg. Wer sich einlassen will, der darf die Achterbahn nicht fürchten. ;-)

Aber ich kann ja ein zweites Mal lesen, um mehr zu behalten, um ein wenig länger empfinden zu können. Durchgängig spürbar ist die Hitze und dieses heiße, schwarze Land. Die Lust auf Bier und leckere Salate steigt beim Lesen erstaunlich schnell. ;-)

Du willst dieses Tempo, Du willst die Sprünge von hier nach da, schnell und prägnant. Und Du hast den Vorteil, das alles erlebt zu haben. Für mich ist es ein atemberaubendes Land, voller Melancholie und Wahnsinn!


mausfreddy (15.5.18 23:13)
Hallo!
Eine schöne Beschreibung deiner atemberaubenden Erlebnissen. Immer wider interessant zu lesen.
LG mausfreddy


Mirco / Website (16.5.18 09:16)
Ja, da kann ich nur beipflichten. Du hast die großartige Gabe, deine Erlebnisse außergewöhnlich gut in Worte zu fassen. Echt beneidenswert.

Weiter so...

Viele Grüße aus dem extrem heißen Ningbo

Mirco


Indianwinter (16.5.18 20:43)
...Die Wüste streckte langsam ihre Finger aus, tauchte das Land in sanftes Gelb...
das ist dieses Mal mein liebster Satz bei deiner wunderschönen, ja poetischen Beschreibung.
Man fühlt förmlich die Hitze dieses heißen Landes...

GLG : D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung