working on a dream
working on a dream



working on a dream

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    hallo.liebe
   
    maccabros

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   15.09.17 10:05
    in tiefe Brunnenschächte
   18.09.17 07:35
    Wir altern ja nicht, wir
   18.09.17 07:35
    Wir altern ja nicht, wir
   18.09.17 07:37
    Schicksalhafte Zeichen k
   18.09.17 07:39
    ...was bleibt sind Spure
   21.09.17 11:14
    obwohl wir nach innen un



http://myblog.de/merry-n

Gratis bloggen bei
myblog.de





Yin & Yang

Graublaue Wolkenbänder schieben sich über den Himmel, der sich jetzt von hellblau über hellrot bis gelb färbt. Ein Wechselbad von Hell und Dunkel. Wie das Leben.
Genug zu tun, um den Geist ruhig zu stellen und du spürst nicht, wie steinig und dornig der Weg ist. Aber an jenen Tagen, die leer sind von alltäglichen Pflichten, gähnt die Angst vor dem Alleinsein hinter jeder Minute, ist jede Ablenkung, sei sie auch noch so banal, eine willkommene Erlösung. Das Pardoxe ist, dass diese von allem leeren Momente die wahrhaftigsten, friedlichsten und tiefsten sind.


Copyright © merry-n 2017
4.8.17 19:18
 
Letzte Einträge: Altern, Refugium, Was bleibt?, Transformation, Invasion, Traumgesichte


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(8.8.17 15:31)
Ja, die Angst vor der Einsamkeit in de Wüste der Freiheit ist nicht leicht zu ertragen ... CH


(15.8.17 16:30)
Das ist ja auch die Weisheit des ZENs .... sitzen und die LEERE entstehen lassen ...CH

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung